Stein-Versiegelung

Bei der Stein-Versiegelung handelt es sich um eine Tiefenversiegelung. Diese dringt bis zu 2.5 cm in den Stein ein und bleibt wirksam, bis die Schutzschicht zum Beispiel durch Abnutzung abgetragen wurde. Somit wird eine Wirksamkeit von mehreren Jahrzehnten erzielt.

Das Eindringen von Wasser und Schmutz ist effektiv gehemmt. Moose, Flechten und Algen können ohne Feuchtigkeit im Stein nicht wachsen. Farbveränderungen durch UV-Strahlung oder das Vergrauen durch Witterungseinflüsse wird verhindert.
Die Versiegelung ist absolut unsichtbar und verändert weder die Farbe noch die Struktur des Steins. Die Basis der Versiegelung bildet reines Glas, das umweltfreundlich und nachhaltig ist.

Anwendungsbereiche:
✔  Einfahrten

✔  Gartenwege

✔  Poolumrandungen

✔  Terrassen

✔  Steinmauern

✔  Dachziegel

✔  Steintreppen

✔  Steinwände

✔  Brunnen

✔  Fassaden

✔  Pflasterbau

✔  Denkmäler

✔  Grabsteine

✔  Bänke, etc.